KTM Ultra 1964 Comp (2022)

12-fach XT Schaltwerk, RockShox Judy Federgabel sowie 29 Zoll Laufräder bei modernem Design

KTM Ultra 1964 Comp (2022)

KTM Ultra 1964 Comp (2022) bleibt in bewährter Ausstattung wie im Jahr 2021. Ein äußerst eleganter triple-butted Aluminium Rahmen welcher dem Carbon Rahmen der 'Myroon' Serie zum verwechseln ähnlich sieht ist das Herzstück des Bikes.

Das KTM Ultra 1964 Comp ist ein klassisches Cross-Country Mountainbike und setzt mit einer durchdachten Shimano und KTM Ausstattung auf vielschichtigen sowie vor allem zuverlässigen Einsatz in umfangreichen Gebieten.



Rahmen
Der spürbar leichte triple-butted Moutainbike Rahmen von KTM fällt sofort auf. Auf den ersten Blick mit dem Carbon Rahmen der 'Myroon' Moutainbike Serie von KTM leicht zu verwechseln, formschön, elegant und zeitlos. Optisch eine erfrischende Neuerung des Jahres 2021 bei KTM im Bereich der Aluminium Mountainbikes.

12-fach Antrieb
Der Antrieb des KTM Ultra 1964 Comp entspricht ganz dem Trend. Shimano XT shadow plus 12-fach Schaltwerk mit 510 % Bandbreite welches durch einen Shimano Deore Schalthebel angesteuert wird. Eine Shimano Deore Hollowtech Kurbelgarnitur rundet den 12-fach Antrieb ab. Dieses neue, hochwertige und präzise Schaltwerk sorgt für absolut exakte und rasche Schaltvorgänge, auch unter starker Belastung, es befindet sich innerhalb des Rahmens und ist somit nicht anfällig für seitliche Krafteinwirkungen (shadow). Plus bezeichnet einen eingebauten Reibungsdämpfer im Schaltwerk welcher mittels einem kleinen Hebel am Schaltwerk manuell zuschaltbar ist, er versteift den Schaltkäfig und verhindert so sehr effizient Kettenschläge im Gelände, sorgt für sicheren Halt des Ganges im Gelände und schont somit Rahmen und Material sowie die Ohren.

Der 12-fach Antrieb ist längst 'state of the art', damit eine ähnliche Übersetzungsbreite eines 3-fach oder 2-fach Antriebs gewährleistet werden kann, wird der Zahnkranz angepasst. Das KTM Ultra 1964 Comp erhielt eine Shimano M6100 Kassette mit 12 Ritzeln welche zwischen 10 bis 51 Zähne bieten. Mit dieser Übersetzung lässt es sich spielend leicht bergauf fahren. Ambitionierte Trail-Fahrer, Hobbyfahrer als auch nicht so versierte Fahrer kommen hier ganz auf ihre Kosten.

Federgabel
Als Federgabel für das KTM Ultra 1964 Comp wurde die RockShox Judy gewählt. Diese leichte luftgefederte Gabel sorgt für sehr gute Performance. Durch das einfache Einstellen der einzelnen Luftkammer (Negativ / Positiv Luftkammer) hat der Fahrer mehr Zeit sich dem Trail zu widmen und benötigt weniger Zeit für kompliziertes Einstellen. Eine leichte Gabel vollgepackt mit genialen RockShox Technologien sowie zB der 'TurnKey' Funktion. Wird beispielsweise ein Schlagloch mit arretierter Federgabel plötzlich überfahren, so fängt das patentierte Blow-Off-Design von TurnKey™ dies für dich ab und absorbiert den unerwarteten Schlag. Die Federgabel des KTM Ultra 1964 Comp besitzt natürlich ein Remote-Lockout Hebel, dieser Hebel ist am Lenker montiert und sorgt dafür, dass während der Fahrt die Federgabel über den Lenker aus jederzeit aktiviert bzw. deaktiviert werden kann.

Bremsen
Die Bremsanlage des KTM Ultra 1964 Comp ist eine typische MTB Bremsanlage von Shimano, der Shimano MT410 mit Bremsscheiben von 180mm vorne und 160mm hinten. Die wertigen hydraulischen Scheibenbremsen sorgen in jeder Situation, auf jedem Trail und bei jeder Witterung stets für zuverlässiges und kontrolliertes Bremsen. Die Bremsen lassen sich bestens dosieren, mittels der Griffweiteneinstellung lassen sich die 2-Finger-Bremshebel individuell an die Fingerlänge des Fahrer exakt anpassen.

Laufräder
Als Laufräder für das KTM Ultra 1964 Comp werden handgefertigte Shimano Deore WH-MT410 Laufräder eingesetzt die eigens für den 12-fach Antrieb entwickelt wurden. Die 32 doppelt konifizierten Edelstahl-Speichen sorgen dabei für Stabilität. Einfaches Handling und ein gutmütiges Fahrverhalten zeichnen das Laufrad des aus. Die Nabe sorgt dank hochwertiger Kontakt- und Labyrinthdichtungen sowie Kegelkugellagern für einen ruhigen Lauf und ansprechende Performance des KTM Ultra 1964 Comp.

Bereifung
Bereift sind die Laufräder des KTM Ultra 1964 Comp mit dem leichten Maxxis Rekon Race, der bereits bei einem Weltcup Rennen gesiegt hat. Dem RekonRace gelang das schon als Prototyp fast ein Jahr vor dem Serienstart mit Nino Schurter in Mont Saint-Anne. Dieser schnelle Semi Slick Reifen hat ein ähnliches Profil wie der Allround XC Reifen Rekon, aber mit kleineren und niedrigeren Stollen. Ein reinrassiger Wettkampfreifen!

Zusammenfassung
Hochwertige und neu überarbeitet Nabenlager, das geringe Gewicht dank neuen triple-butted Alurahmen und 12-fach Antrieb, eine wunderbare Bereifung, eine top Federgabel in Zusammenspiel mit den hochwertigen Komponenten von Shimano und KTM verleihen diesem Mountainbike dem weniger versierten Fahrer sowie dem Profi höchste Laufruhe bei ansprechender Agilität, tolles Handling und viel Dynamik.

KTM Ultra 1964 Comp - ein agiler Partner an deiner Seite in sensationeller Optik!
Technische Details
Rahmen29" Alloy 6061 MTB Ultra M1306
GabelRockShox Judy Silver Air RL TK 29" 100mm remote
SchaltungShimano Deore XT M8100-12 SGS shadow+
SchalthebelShimano Deore SL-M6100
KurbelgarniturShimano M61001 32 w/BB
ZahnkranzShimano M6100-12 / 10-51
KetteShimano Deore M6100
BremsenShimano MT410 2-Piston
RotorShimano RT30 CL 180 / 160
FelgenKTM 29" 32H Rocky 22 622x22
VorderradnabeShimano Deore HB-MT410 CL 32H 110 TA
HinterradnabeShimano Deore FH-MT410 CL 32H 148 TA
ReifenMaxxis Rekon Race 57-622 Exo Tanwall
GriffeKTM Comp MTB
LenkerKTM Comp Flat Top 720mm
VorbauKTM Comp 7°
SteuersatzKTM Team Trekking 1 1/8"-1.5"
SattelKTM Comp MTB
SattelstützeKTM Comp 27.2
PedaleKTM Team MTB
Kategorie3
Systemgewicht114 kg (zulässiges Gesamtgewicht)
Gewicht13,7 kg
B|38cm43cm48cm53cm57cm
C|575mm595mm615mm635mm650mm
D|74,0°74,0°74,0°74,0°74,0°
E|69,0°69,0°69,0°69,0°69,0
F|100mm110mm125mm140mm160mm
G|440mm440mm440mm440mm440mm
H|1088mm1109mm1131mm1152mm1169mm
I|605mm614mm629mm642mm661mm
J|401mm419mm435mm451mm460mm
K|762mm769mm799mm831mm860mm
L|70mm70mm70mm70mm70mm

B = Rahmengröße - Frame size
C = Oberrohrlänge - Toptube length
D = Sitzwinkel - Seat angle
E = Steuerrohrwinkel - Head angle
F = Steuerrohrlänge - Headtube length
G = Kettenstrebenlänge - Chainstay length
H = Radstand – Wheelbase
I = Bauhöhe - Stack
J = Reichweite - Reach
K = Überstandshöhe – Standover height
L = Tretlagerabsenkung – BB drop